Hotel in St. Martin in Passeier

Pamnorama St. Martin Paseiertal
Tourismusverein Passeiertal

Jetzt eine unverbindliche Expressanfrage senden und die besten Angebote unserer Hotels erhalten

Das malerische Dorf St. Martin liegt inmitten der wunderschönen Natur des Passeiertals. Zwischen den Sarntaler Alpen und der Texelgruppe kann sich der Besucher hier auf eine äußerst schöne und abwechslungsreiche Landschaft und noch vieles mehr freuen.

Während das hintere Passeiertal aufgrund seiner herben, naturbelassenen Wildheit bekannt ist, zeichnet sich das Vorderpasseier durch ein milderes Klima und eine mediterrane Vegetation aus; mitten in diesem Tal breitet sich St. Martin auf einem flachen Schuttkegel zwischen der Passer und dem Hügelgelände von Matatz aus, das ebenso zum Gemeindegebiet gehört, wie die Ortschaften Saltaus, Quellenhof, Kalmtal, Flon und Christl. Hier in dieser wilden Natur und mediterranen Vegation befinden sich auch unsere ausgewählten Hotels in St. Martin in Passeiertal.

Dank der eben bereits erwähnten günstigen Lage, gilt die Ortschaft und auch unsere Hotels in St. Martin in Passeier als idealer Ausgangspunkt für verschiedene Aktivitäten in der Natur, sowohl im Winter als auch im Sommer. Im Sommer bietet die Region zahlreiche sportliche Möglichkeiten wie Golfen, Reiten, Wandern, Mountainbiken oder auch Rafting und Paragleiten an, während es im Winter in den Skigebieten des Passeiertals – Pfelders, Ratschings und Meran 2000 – bergabwärts geht.

Kulturell unbedingt sehenswert sind die vielen Schildhöfe in und um St. Martin in Passeier, ebenso wie die Zuhauf mit Fresken bemalten Häuserfassaden. Mehr Informationen erhalten Sie gerne von unseren Hotels in St. Martin.

Highlights

  • Die Schildhöfe von Passeier
  • Wanderungen und MTB-Touren in der Texelgruppe
  • Skifahren: Pfelders, Ratschings oder Meran 2000 stehen zur Auswahl

Fotos & Videos

Merkliste 0 Hotels >

Das Hotel wurde zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

erstellen Sie Ihre Hotel-Wunschliste und klicken Sie dann auf "Anfragen".

Unverbindlich anfragen: